erwachsene

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN


+ Warum ist eine Prophylaxe zusätzlich zur täglichen Reinigung unbedingt nötig?
Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches sind weit verbreitet und beeinflussen unser allgemeines Wohlbefinden weit stärker als allgemein angenommen wird. Karies, das berüchtigte Loch im Zahn und Parodontitis, eine Entzündung des Zahnhalteapparates sind durch Bakterien verursachte Infektionen, die durch nicht entfernte Zahnbeläge entstehen können. Diese beiden Krankheiten zählen zu den am häufigsten verbreiteten Infektionserkrankungen weltweit.
Aus langjähriger Erfahrung mit unserem individuell ausgearbeiteten Prophylaxe Programm, welches auf internationalen Forschungsergebnissen basiert, können wir unseren Patienten ein Vorbeugeprogramm anbieten, welches bei konsequenter Einhaltung, beste Erfolge für gesunde Zähne erzielt – ein Leben lang.
Prophylaxe erspart Ihnen langfristig, Zeit, Schmerzen und Geld!

+ Kann man durch Prophylaxe auch allgemeinen Erkrankungen vorbeugen?
Patienten mit einer Parodontose haben ein deutlich erhöhtes Risiko einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt zu bekommen! Bei Schwangeren mit einer Parodontose ist die Gefahr einer Frühgeburt um das 7-fache erhöht!

Selbst bei gewissenhaftester Mundhygiene ist es nicht möglich alle Beläge zu entfernen. Daher sind regelmäßige PZR's ein Muss für jeden Patienten, um Karies und Zahnfleischerkrankungen vorzubeugen. Bei einer PZR werden nicht nur Verfärbungen beseitigt, sondern vor allem auch harte und weiche Beläge entfernt. Anschließend werden die Zähne poliert und fluoridiert. Danach haften die Bakterien nicht mehr so gut am Zahn an und die Zähne sind unempfindlicher gegenüber Säureangriffen seitens der Bakterien.

+ Wie läuft eine Prophylaxe Behandlung beim Zahnarzt ab?
Bei der ersten allgemeinen Untersuchung wird ein parodontales screening durchgeführt und anschließend besprochen in welchen Abständen eine professionelle Zahnreinigung beim jeweiligen Patienten sinnvoll und erforderlich ist.

Die eigentliche professionelle Zahnreinigung (PZR) beinhaltet das Entfernen harter und weicher Beläge sowie das Entfernen von Belägen.
Genauso wichtig ist aber auch die Beratung über die individuelle Mundhygiene für die jeweilige Situation des Patienten (z.B. ist Zahnseide besser oder sollte man besser Zahnzwischenraumbürsten nehmen?).

+ Was kostet die regelmäßige Prophylaxe beim Zahnarzt?
Die privaten Krankenkassen übernehmen in aller Regel die Kosten für die Prophylaxe. Einige Zusatzversicherungen haben die Vorteile der Prophylaxe erkannt und übernehmen mittlerweile anteilig oder vollständig die Kosten. Trotz der nachgewiesenen Erfolge einer systematischen Vorsorge sind die gesetzlichen Krankenkassen nicht bereit, die vergleichsweise geringen Kosten gegenüber den zu erwartenden Behandlungskosten ohne Prophylaxe beim Zahnarzt zu übernehmen. Über die zu erwartenden Investitionen in Ihre Zahngesundheit informieren wir Sie gerne in unserer Zahnarztpraxis.